Fliesen Fugen reinigen
Das ist das Hauptärgernis mit Fliesen - verschmutzte Fugen. Fliesenfugen können über die Zeit verschmutzen, da die Oberfläche weniger glatt ist, als die der Fliesen selbst. Oft genug ist der Kunde auch selbst Schuld, wenn er mit der "Chemie-Keule", in Form von Kalkentfernern und scharfen ungeeigneten Reinigern, auf die Fliesen bzw. Fuge losgeht. Damit wird die Fliesenfuge (Zementfuge) aufgeraut und verschmutzt schneller.

Geben Sie stattdessen etwas Essigessenz auf eine alte Zahnbürste und reinigen Sie so die Fugen Ihrer Badezimmerfliesen. Sie werden sehen wie schön das geht und wie gut Ihre Fliesenfugen anschließend wieder aussehen. Essigessenz ist auch ideal zum Entfernen von Kalkrückständen an Armaturen.

 

Leichter Schimmelbefall
Wenn Fliesenfugen leichten Schimmelbefall aufweisen, muss sofort gehandelt werden. In der Regel reicht für die Beseitigung des leichten Schimmelbefalls die Reinigung mit Scheuermitteln oder Allzweckreinigern sowie einem Reinigungsschwamm. Sehr sinnvoll kann auch die Nutzung einer ausgedienten Zahnbürste sein, um den Schimmel gründlich zusammen mit Reinigungsmitteln zu beseitigen. Kräftiges Reiben und Bürsten ist hier wichtig, damit auch letzte Schimmelspuren beseitigt werden.

 

Hartnäckiger Schimmelbefall
Wenn der Schimmel sich schon länger auf den Fliesenfugen ausbreitet oder sich in Ecken bildet, die bei der Reinigung nicht komplett von Schimmelansätzen befreit wurden, kann es sinnvoll sein, Spiritus oder Salmiakverdünnung zu verwenden, um den Schimmelbefall im fortgeschrittenen Stadium zu beseitigen.