Pflegetipps gegen Schimmelbefall

Pilze sind ein sehr häufig auftretendes Problem, welches sich manchmal nicht vermeiden lässt. Oftmals tritt der Pilz im Bereich der Boden- und Wandanschlüsse auf. Bei einer richtigen Pflege der Fugen wird das Problem in der Regel vorzeitig erkannt und man kann sofort Abhilfe schaffen. Wichtig: nach jedem Duschen oder Baden unbedingt die Fugen gründlich abspülen und mit einem Tuch trockenreiben um so dem Pilzbefall vorzubeugen.

 

Es empfiehlt sich die Fugen spätestens alle 14 Tage wie folgt zu reinigen:
Geben Sie auf einen feuchten Lappen handelsüblichen Sanitärreiniger und reinigen sie die Fugen gründlich. Hinterher abspülen und trockenwischen. Um eine Zirkulation der Luft zu gewährleisten, lassen Sie die Duschtür bzw. den Duschvorhang bei Nichtnutzung stets offen. Auch sollte man gelegentlich die “Problemzone” Eckfuge in der Dusche mit einem Fön trocknen, so werden die Fugen geschont und der Pilz ferngehalten.

 

Für den ersten Moment mag sich das aufwendig und übertrieben anhören, aber wer schon einmal verschimmelte Fugen erneuert hat, weiss was das für eine Arbeit ist. Ausserdem sehen saubere und schimmelfreie Fuge schön aus.
Sollten die Fugen aber schon vom Schimmel befallen sein, gibt es hilfreiche und vor allem wirkungsvolle Hilfsmittel zur Schimmelbekämpfung.
Vorausgesetzt der Schimmelbefall ist noch nicht weit forgeschritten.

Um Ihnen weiterzuhelfen, haben wir nachfolgend einige Reinigungsmittel aufgelistet. Angefangen mit den "harmlosen" bis zu den "aggressiven" Lösungsmitteln, welche die Schimmelsporen auch abtöten.

Wenn Silikonfugen jedoch großflächig mit Schimmel befallen sind, kann man sie nur noch vollständig sanieren. Die Sporen werden zwar durch die aggressiven Lösemittel abgetötet. Die Flecken bleiben jedoch meist - nur etwas heller - im Silikon sichtbar.

 

Ungefährliche Reinigungsmittel

  • Backpulver auf einer feuchten Zahnbürste
  • 5%-tige Essiglösung (Essigessenz 1:4 verdünnt)
  • Wasser, Brennspiritus und Salicylsäure im Verhältnis 88:10:2
  • 5%-tige Sodalösung (Apotheke)

 

Aggressive Reinigungsmittel

  • hochprozentiger Alkohol (mind. 70%-iger Brennspiritus)
  • 5%-ige Wasserstoffperoxidlösung (Apotheke)
  • 5%-ige Salmiakgeistlösung (Ammoniaklösung)
  • Haushaltsreiniger mit "Aktiv-Chlor", die sog. Chlorbleichlauge

 

Verarbeitung

  • Handschuhe anziehen
  • den Reiniger mit Pinsel oder altem Lappen / Schwamm auftragen
  • etwas Einwirken lassen
  • mit altem Lappen / Schwamm mehrfach drüberwischen
  • Fuge und Umgebung gründlich abspülen

 

 

Grundsätzlich gilt unbedingt Vorversuche durchzuführen, um

Veränderungen / Beschädigungen des Untergrundes im Vorfeld erkennen zu können. Gewährleistung wird auf diese Tipps und Verarbeitung nicht übernommen.

 

 

Hier finden Sie uns

Fugentechnik Kleinle

Hochstraße 27

65597 Hünfelden-Mensfelden

 

Büro Öffnungszeiten

Mo.-Do.                  Fr.

09:00-12:00         09:00-12:00

14:00-16:00

 

Tel. 06431-94297

Fax. 06431-94298

 

 info@kleinle.de

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Michael Kleinle Fugentechnik